Zum Inhalt springen

Presseaussendungen

Dominik Oberhofer-2000x1000

NEOS stellen Bildungsdirektion und Pädagogischer Hochschule schlechtes Zeugnis aus: „Ferien gestrichen!“

NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer geht mit den Verantwortlichen beim Land Tirol hart ins Gericht. Sowohl die Bildungsdirektion als auch die Pädagogische Hochschule Tirol dürften sich auf die letzten Monate hin nun nicht einfach in die Ferien verabschieden: „Die Krise hat immens viele Schwachstellen aufgezeigt, die wir NEOS schon seit Jahren in den Fokus gestellt haben. Wir erwarten uns einen klaren Neustart im Tiroler Bildungsbereich ab Herbst.“

10.07.2020NEOS Team1 Minute
Leitgeb Europabrücke 2-4252x2125

Tiroler NEOS warnen vor Fortführung intransparenter Verkehrspolitik

NEOS Landtagsabgeordneter Andreas Leitgeb sieht sich im Ruf nach einer gesamthaften Lösung in Sachen Verkehr von WK-Präsident Christoph Walser bestätigt: „Mittlerweile kritisiert auch Tirols oberster Kämmerer den Umgang der Politik mit dem Thema Verkehr auf allen Ebenen. Wenn die schwarz-grüne Verkehrspolitik nun sogar von Funktionären aus den eigenen Reihen torpediert wird, sollten die zuständigen im Landhaus endlich aufwachen.“

Mehr dazu
06.07.2020NEOS Team1 Minute
wolf symbol-1920x959

Landesregierung unterstützt NEOS-Initiative zum Wolfsmanagement, schiebt das Thema aber auf die lange Bank

Letztlich haben wir alle im Landtag dasselbe Ziel, hält NEOS-Landtagsabgeordneter Andreas Leitgeb fest: „Ein konfliktfreies Zusammenleben mit dem Wolf, bei dem der Schutz der heimischen Nutz- und Wildtiere sowie die Tiroler Almwirtschaft im Vordergrund steht.“ Das zeigt auch die Tatsache, dass die Landesregierung dem Dringlichkeitsantrag – wenn auch in abgeänderter Form – heute die Zustimmung erteilt.

Mehr dazu
02.07.2020NEOS Team1 Minute
headway-5QgIuuBxKwM-unsplash-5472x2735

Dass die Schulen dringend Aufholbedarf in Sachen Digitalisierung haben, kommt mit Verspätung auch bei der Landesregierung an

„Es hat erst eine globale Pandemie gebraucht, um endlich unseren Antrag zur Aufstockung der Digitalisierungsoffensive „Bildung 4.0“ für die Infrastruktur- und IT-Ausstattung an den Tiroler Schulen aus der Schublade zu kramen und die Notwendigkeit der Anpassung der Lehrpläne im Bereich Digitalisierung zu erkennen“, fasst NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer die Entscheidungen in Sachen Bildung und Digitalisierung im Landtag zusammen.

02.07.2020NEOS Team1 Minute
DSC09766-3600x1799

NEOS geben zuversichtliches Thema vor: Reformen und Investitionen in Bildung und Wissenschaft legen das Fundament für künftiges Wachstum in Tirol

„Wir wollen kein Comeback nach Schema F, sondern einen echten Neustart“, begründet NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer die Themenvorgabe zur Aktuellen Stunde im Landtag. „Wir wollen mit neuer Zuversicht aus der Krise! Eine Konjunkturoffensive, die gar keine ist, wird uns aber keinen Schritt voranbringen“, ist Oberhofer überzeugt: „Das vorgelegte Konjunkturpaket der Landesregierung ist lediglich eine Husch-Pfusch-Aktion, bei der wahllos über 230 Mio. Euro Steuergeld verteilt werden.“  Für die NEOS werden die von der Regierung gesetzten Maßnahmen wirkungslos verpuffen: „Stattdessen müssen wir jetzt das Fundament legen, damit sich Tirol qualitativ weiter entwickeln kann.“ Die pinken Vorschläge in Sachen Wirtschaftshilfe, durch die echte Entlastung zu Stande kommt, liegen bereits griffbereit am Regierungstisch.  

Mehr dazu
02.07.2020NEOS Team2 Minuten
NEOS Landtagsabgeordnete Dominik Oberhofer und Andreas Leitgeb

Wir brauchen jetzt Initiativen für eine gesamteuropäische Lösung

Wir NEOS kämpfen für europäische Lösungen – vor allem beim Thema Wolf: „Wir sind mit unseren liberalen Freunden in ganz Europa zu dem Thema im Austausch. Als drittstärkste Fraktion im EU-Parlament und zweitstärkste im europäischen Rat sind wir Liberale uns über die Grenzen hinweg einig, dass regionale Volksbefragungen immer starke Signale nach Brüssel sind“, so NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer.

Mehr dazu
30.06.2020NEOS Team1 Minute
Dominik Oberhofer, NEOS Klubobmann

Förderskandal um Hahnenkammbahn

Mit den Worten „unter einem Peter Gerber wird diese Liftanlage nie mehr in Betrieb gehen“ stellte sich der Eigentümer der Reuttener Hahnenkammbahn, Peter Gerber, jüngst den Medien und verkündete die Betriebsschliessung. Unerwähnt lies Peter Gerber einmal mehr, dass er sich in den letzten 36 Monaten mehr als 1,5 Millionen Euro Steuergeld in Form von Förderungen der Tiroler Landesregierung für den Betrieb der Hahnenkammbahn abgeholt hatte.

Mehr dazu
27.06.2020NEOS Team1 Minute
Wolf in Tirol

Der Wolf in Tirol

Das Thema Wolf polarisiert in der Gesellschaft. Meldungen über Wolfsichtungen und gerissene Schafe verunsichern die Menschen und erzeugen Angst. Die Tiroler NEOS fordern daher im kommenden Landtag Info-Veranstaltungen in allen Bezirken, die die lokale Bevölkerung über die Situation, mögliche Ursachen und geplante Maßnahmen informieren. „Das soll bis zum Almabtrieb im Herbst 2020 umgesetzt sein und mit einer landesweiten Volksbefragung abgeschlossen werden“, so NEOS-Landtagsabgeordneter Andreas Leitgeb.

Mehr dazu
27.06.2020NEOS Team1 Minute
Oberhofer&Tilg Venet-3775x1887

Venet Bergbahn: „Mehr Transparenz und viel ungenutztes Potential“

Die Causa Venet Bergbahn sorgt für viel Diskussion im Oberland. „Der intransparente Umgang der Gemeinde Landeck in der Causa Venet ist für uns nicht nachvollziehbar. Es geht hier immerhin um sehr viel Steuergeld, da sollte man transparent und ehrlich damit umgehen. Die Bevölkerung hat ein Recht darauf, dass alle Zahlen offengelegt werden,“ fordert NEOS Klubobmann volle Transparent in Hinblick auf die finanzielle Situation der Bergbahn.

Mehr dazu
26.06.2020NEOS Team1 Minute
Oberhofer PK 26062020-4852x2427

Auflösung des Schulsprengelzwanges an Volksschulen

Bekanntes Anliegen der NEOS ist die Entwicklung individueller Talente. Dazu gehört für sie auch die freie Wahl in Bildungsangelegenheiten, erklärt NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer: „Der Sprengelzwang an Volksschulen muss weg. Das hat weder mit den vorherrschenden Lebensbedingungen von Familien noch mit Förderung individueller Talente zu tun. Die Schullandschaft sollte bunt sein wie eine Frühlingswiese und nicht kurz geschnitten, einheitsgrün wie ein englischer Rasen.“

Mehr dazu
26.06.2020NEOS Team1 Minute

NEOS-Bilanz zum TSD-Untersuchungsausschuss

Der Untersuchungsausschuss der TSD ging mit der heutigen Befragung von Landeshauptmann Günther Platter zu Ende. Schockiert zeigt sich Oberhofer indes über die Tatsache, dass die beiden Klubobleute von SPÖ und FPÖ durch Abwesenheit geglänzt hatten: „Dornauer und Abwerzger sind offensichtlich nur für Showpolitik zu haben. Dass sie nicht erscheinen, obwohl der Befragungstermin von Landeshauptmann Platter gemeinsam vereinbart wurde, zeigt deutlich wo ihre Prioritäten liegen.“ 

24.06.2020NEOS Team1 Minute

Melde dich für unseren Newsletter an!