NEOS zu Mietpreisspiegel:

Treffsicherheit garantieren!

16. März 2021

Wenn das Land Tirol nun 86 Millionen Euro für leistbares Wohnen ausgibt, ist das für NEOS Landtagsabgeordneten Andreas Leitgeb ein Anfang: „Es ist gut und richtig, dass diese Mittel zur Verfügung stehen, wirklich leistbar ist Wohnen in Tirol trotz jahrelanger Bekundungen aber nach wie vor nicht! Beim Thema Wohnen muss Schwarz-Grün endlich in die Gänge kommen, für junge Familien etwa bleibt ein Eigenheim oft nur ein Traum.“ 

NEOS-LA Leitgeb: „Geld darf nicht wieder im Budget versanden!“

Auch wenn das Land jetzt wieder Millionen an die Bezirke verteilt, sei noch lange nicht garantiert, dass die Gelder auch abgeholt werden können, warnt Leitgeb: „Etwa 20 Millionen Euro aus Wohnbauförderungsbeiträgen versickerten im Jahr 2020 im allgemeinen Budget, weil sie nicht abgerufen werden konnten. Viermal so viel, als der Stadt Innsbruck jetzt an Unterstützung zukommen soll“, zeigt sich Leitgeb erstaunt: „Zugleich missbilligt man aber unseren Vorschlag einer jährlichen Anpassung des Wohnbauförderbeitrages!“

 Leitgeb appelliert abschließend an die Landesregierung: „Man muss die Richtlinien endlich so attraktiv gestalten, dass das Geld auch tatsächlich von jenen Förderungswerber_innen abgeholt wird, für die die Mittel auch gedacht sind!“ (ME)