NEOS INNSBRUCK FORDERN: 

 Statt Megabad um € 40 Mio - Flexible Überdachung um € 4 Mio. 

Die NEOS Innsbruck sprechen sich gegen den Neubau eines zusätzlichen 50m Schwimmsportbeckens am Tivoli aus. Sie präsentieren als Alternative eine Lösung in Form einer flexiblen Überdachung des bestehenden Freibades um 10% der aktuell kalkulierten Kosten für den Neubau. Neben den enormen Gesamtkosten, ist für die NEOS der Standort nicht ideal und die gleichzeitige Auflösung des Hallenbads Höttinger-Au wäre für die Gemeinderätinnen ein großer Verlust für das innerstädtische Schwimmangebot, insbesondere für das Schulschwimmen. 

Außerdem fordern wir Transparenz und Information zum 50 m Becken bzw. dem geplanten Leistungszentrum Schwimmen" für die Bürgerinnen:

Foto: @ ZoomRoom & LivingArt

Foto: @ ZoomRoom & LivingArt