Zum Inhalt springen

Presseaussendungen

Oberhofer 10-2768x1383

Landesregierung produziert viel Papier, aber keine Lösungen

„Es ist ein bekanntes Muster der schwarz-grünen Landesregierung: Mit hohem bürokratischen Aufwand und viel medialem Tamtam wird viel Papier, aber keine echten Lösungen produziert“, geht NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer mit der Ankündigung von Soziallandesrätin Fischer, einen Landes-Mietpreisspiegel zu erstellen, hart ins Gericht: „Ob Klimastrategie, Tourismusleitbild oder zuletzt Integrationsleitbild –viele schöne Seiten ohne konkretem Inhalt, es fehlt an der Umsetzung und dem politischen Gestaltungswillen.

15.03.2021NEOS Team1 Minute
Michael Krautgasser 3-757x379

NEOS starten in Osttirol in die Gemeinderatswahlen 2022

„Wir NEOS wollen in Osttirol bei den Gemeinderatswahlen 2022 der Impfstoff gegen den Stillstand, Intransparenz und Freunderlwirtschaft sein. Unsere internen Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren und wir können in Lienz schon erste Ergebnisse präsentieren,“ so NEOS Landessprecher Dominik Oberhofer. Ziel der NEOS in Lienz ist es, alte Strukturen aufzubrechen und mit neuen Ideen die Gemeinde nach vorne zu bringen. „Wir haben mit Domenik Ebner und Michael Krautgasser bereits zwei langjährigen Weggefährten, die unsere NEOS Werte auch in der Bezirkshauptstadt vertreten werden. Jetzt suchen wir Osttiroler_innen, die mit uns gemeinsam neue Politik in die verstaubten Amtstuben bringen wollen,“ so Oberhofer.

Mehr dazu
12.03.2021NEOS Team1 Minute
210310 LT Dominik Oberhofer 05-5506x2752

NEOS fordern mittels Dringlichkeitsantrag PCR-Gurgeltests für Familien von Schüler_innen

NEOS-Klubchef Dominik Oberhofer fordert heute in der Aktuellen Stunde im Tiroler Landtag Gurgeltests für Familien von Schüler_innen: „Wenn Landeshauptmann Günther Platter Tirol als Europameister beim Testen bezeichnet, dann muss er genau dort ansetzen, wo die Tests die höchste Wirkung und den größten Nutzen bieten“, so Oberhofer: „Gurgeltests, dreimal pro Woche für Familien, damit sie sich zuhause testen können, können Schule wieder ohne Schichtbetrieb und Distancelearning stattfinden lassen – ein Weg hin zur Normalität.“ (ER)

Mehr dazu
11.03.2021NEOS Team1 Minute
210310 LT Andreas Leitgeb 02-5574x2786

Für Normalität im Schulbetrieb:

NEOS-Landtagsabgeordneter Andreas Leitgeb zeigt sich heute im Tiroler Landtag sichtlich schockiert: „Eine eilige Regierungsvorlage, die der Landtag erst gestern auf die Tagesordnung gesetzt hat, liefert den Beweis: Tirol ist logistisch nicht auf die bevorstehenden großen Impfaktionen vorbereitet! Exakt 75 Tage nachdem in Tirol die ersten Impfungen durchgeführt wurden, beginnt die Landesregierung mit der Organisation: Der Landtag beschließt heute ein 12 Millionen Euro schweres Paket für Personal, Räumlichkeiten oder infrastrukturelle Maßnahmen zur Errichtung, Betrieb und Organisation von Impfstellen. Das ist ein Skandal!“

Mehr dazu
11.03.2021NEOS Team1 Minute

„Endlich Problem erkannt!“

Unterstützung für die Ankündigung von Landesrätin Beate Palfrader zu einer Reform der Wohnbauförderung kommt heute von den Tiroler NEOS: „Damit ist die Landesrätin auf dem richtigen Weg und hat erkannt, dass eines der größten Probleme beim Thema Wohnen darin besteht, dass sich junge Menschen kein Eigentum mehr schaffen können“, so NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer: „Es ist ein längst überfälliger Schritt, die Schaffung von Eigentum für junge Menschen in den Fokus zu rücken. Denn wer sich während seiner Berufstätigkeit kein Wohnungseigentum schaffen kann, wird unmittelbar von Altersarmut betroffen sein“, so Oberhofer.

Mehr dazu
10.03.2021NEOS Team1 Minute
Dominik Oberhofer 2018 (13)-4252x2125

NEOS-Klubobmann Oberhofer: „Die Kinder brauchen JETZT unsere Hilfe!“

„Wenn jedes sechste Kind über 14 mittlerweile Gedanken hat, sich umzubringen, dann muss uns das HEUTE alarmieren und nicht erst dann wenn es zu spät ist“, will NEOS-Klubchef Dominik Oberhofer die schwarz-grüne Landesregierung wach rütteln: „Studien, wie zuletzt von der Donau-Universität Krems zeigen klar, wovor wir NEOS schon lange warnen: Die Corona-Pandemie bleibt nicht ohne Folgen für unsere Kinder!“

Mehr dazu
09.03.2021NEOS Team2 Minuten
201016 LT Oberhofer 04-4659x2328

Landesunternehmen sind keine Selbstbedienungsläden

„Nun liegt es schwarz auf weiß vor, der Rechnungshofbericht zeigt schonungslos und objektiv auf, wie ÖVP Politiker vom landeseigenen Energieversorger profitieren,“ so NEOS Klubobmann Dominik Oberhofer. Anders als die Tiroler SPÖ haben wir NEOS sehr wohl ein Problem damit, wenn sich an landeseigenen Unternehmen bedient wird. „Auch wenn es der SPÖ Chef anders sieht, für uns ist und bleibt es ein Skandal, wenn sich die ÖVP und ihre Günstlinge schamlos an Unternehmen des Landes bereichern,“ urteilt Oberhofer scharf.

Mehr dazu
07.03.2021NEOS Team1 Minute
Leitgeb Portrait8-2835x1418

Landwirtschaftskammer Tirol ist nicht für ihre Bauern, sondern für deren Funktionäre da!

Bereits beim Budgetlandtag im Dezember 2019 machte NEOS Landtagsabgeordneter Andreas Leitgeb auf die großzügigen Förderungen der schwarz/grünen Regierung für die Landwirtschaftskammer Tirol aufmerksam – „Nach nunmehrigen intensiven Recherchen, gestützt auf Nationalrats- und Landtagsanfragen kommt nun jenes Szenario ans Tageslicht mit welchem ich gerechnet habe“, so Andreas Leitgeb zu den Erkenntnissen welche die NEOS Tirol Nachforschungen ergeben haben.

Mehr dazu
06.03.2021NEOS Team1 Minute

Landesrat Tilg darf nicht mehr länger zuschauen! 

Zur Causa rund um das Labor von Gernot Walder in Osttirol hat NEOS Klubobmann Dominik Oberhofer eine klare Meinung: „Walder ist einer der besten Virologen des Landes und ein ausgewiesener Experte auf seinem Gebiet. Während der Pandemie hat er durch seinen unermüdlichen Einsatz Unmögliches möglich gemacht. Ich kann nicht verstehen, wie es Landesrat Tilg zulassen kann, dass so mit Walder umgesprungen wird.“ NEOS Osttirol Sprecher Domenik Ebner sieht es ähnlich: „Walder ist eine echte Koryphäe und eine Institution in Osttirol. Warum er so brutal abgesägt wird, versteht hier niemand.“

Mehr dazu
05.03.2021NEOS Team1 Minute
Dominik Oberhofer 2018-3543x1772

NEOS fordern Untersuchungsausschuss auf EU-Ebene 

Als glühender Europäer kämpft der Tiroler NEOS-Klubchef Dominik Oberhofer auf allen Ebnen gegen Grenzschließungen an: „Sie sind allesamt illegal und verstoßen gegen geltendes EU-Recht. Darauf haben wir NEOS schon mehrmals hingewiesen!“ Gemeinsam mit den „Freien Wählern“, dem Koalitionspartner der CSU in Bayern, haben die Tiroler NEOS eine Initiative für binationale Familien und Paare in den bayerischen Landtag gebracht: „Es ist ein Skandal, dass sich Familien nicht mehr sehen können, Ehepartner und selbst Eltern von ihren Kindern durch die Grenzschließung getrennt wurden“, so der NEOS Landessprecher: „Der Kampf gegen das Cornonavirus darf Europa nicht weiter spalten!“

Mehr dazu
05.03.2021NEOS Team1 Minute
NEOS Oberland GRW22-1776x888

NEOS starten im Oberland in die Gemeinderatswahlen 2022 

„Wir NEOS wollen in Tirol bei den Gemeinderatswahlen 2022 der Impfstoff gegen den Stillstand, Intransparenz und Freunderlwirtschaft sein. Unsere internen Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren und wir können im Oberland schon erste Ergebnisse präsentieren,“ so NEOS Landessprecher Dominik Oberhofer. Ziel der NEOS ist es, in den Bezirkshauptstädten zu kandidieren. „In Landeck haben wir mit Johannes Tilg einen langjährigen Weggefährten und in Mils b. Imst gibt es mit Markus Moser bereits seit Langem den einzigen pinken Bürgermeister Österreichs,“ fasst Oberhofer die Situation im Oberland zusammen.

Mehr dazu
04.03.2021NEOS Team1 Minute
GRW Kufstein Wörgl-2661x1329

NEOS starten im Bezirk Kufstein in die Gemeinderatswahl 2022 

„Wir NEOS wollen in Tirol bei den Gemeinderatswahlen 2022 der Impfstoff gegen Stillstand, Intransparenz und Freunderlwirtschaft sein. Dafür haben wir intern im Bezirk Kufstein bereits Aufbauarbeiten geleistet und schon einiges erreicht“, erklärt NEOS Landessprecher Dominik Oberhofer. In den beiden größten Gemeinden Kufstein und Wörgl konnten die NEOS bereits Team aufbauen. „In Kufstein haben wir mit der Gemeinderätin Birgit Obermüller schon letztes Jahr eine großartige Mitstreiterin gefunden, mit der wir in die Wahl gehen werden. Mit dem Anwalt Christoph Huber haben wir in Wörgl ebenfalls einen tollen Kandidaten für uns gewinnen können,“ so Oberhofer.

03.03.2021NEOS Team1 Minute

Melde dich für unseren Newsletter an!