Zum Inhalt springen

Meinl-Reisinger/Oberhofer: „Tirol hat am 25. September eine historische Chance“

Selbstbewusst feierten NEOS ihren Wahlkampfabschluss – an der Annasäule in der Innsbrucker Marien-Theresien-Straße. „Das ist ein historischer Ort, der von patriotischen Tiroler_innen erbaut wurde“, sagte NEOS-Spitzenkandidat Dominik Oberhofer. Bei der Landtagswahl am 25. September geht es um die Zukunft, die NEOS mitgestalten wollen und besser können. „Wir sind die Stimme der nächsten Generation. Bei uns kandidieren die Jungen, die ihren Beitrag leisten und die Zukunft gestalten wollen“, betont Oberhofer.

NEOS sind die Bildungspartei. „Bildung war in den gesamten Gesprächen mit den Bürger_innen Thema, nur nicht bei den Elefantenrunden im Fernsehen. Wir haben das zweitteuerste Bildungssystem der Welt, aber es ist nicht eine Frage des Geldes, es geht um die Pädagog_innen. Diese sind als Reformer zu sehen und man sollte sie nicht mit Reformen belästigen. Wir müssen Autonomie im Klassenzimmer zulassen. Wir müssen jedem Kind die Flügel heben“, hielt Oberhofer fest. NEOS setzen sich für eine Aufhebung des Schulsprengelzwangs ein.

Unterstützung erhielt der pinke Spitzenkandidat von NEOS-Vorsitzender Beate Meinl-Reisinger auch bei der Abschlussveranstaltung, die auch während des kurzen Wahlkampfes die Tiroler kräftig unterstützte. „Eine große Koalition bedeutet wieder Stillstand, das bringt das Land nicht weiter“, stimmte Meinl-Reisinger die Pinken auf die letzten 51 Stunden vor der Wahl ein. „NEOS haben bei dieser Wahl die wichtigen Themen gesetzt. Bildung, Zukunft und Wirtschaft.“, sagt Meinl-Reisinger und forderte, alles zu unternehmen, um sich vom russischen Gas zu lösen. „Wir sind sowie in der Pflicht – für unsere Kinder und die nächsten Generationen. Nutzen wir die Freiheitsenergien aus Wind, Sonne und Wasser“, sprach Meinl-Reisinger.

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

TIROL 6J7A3137a-729x410
25.02.2024NEOS Team1 Minute

Fehleranalyse muss bei der Landesrätin und dem Polizeidirektor beginnen 

LA Birgit Obermüller: „LRin Mair kann mit ihrer Stellungnahme in der heutigen TT nicht davon ablenken, dass das Verkehrschaos am Freitag auf der Brennerautobahn auch die Polizei hätte verhindern können."

Fehleranalyse muss bei der Landesrätin und dem Polizeidirektor beginnen 
ObermuellerBirgit10 www-2000x1124
23.02.2024NEOS Team1 Minute

NEOS: Notschlafstellen sind kein Platz für Kinder

Auch NEOS LA Birgit Obermüller zeigt wenig Verständnis für die Pläne von Landesrätin Pawlata, eine weitere Notschlafstelle für Frauen und Frauen mit Kindern einzurichten.

NEOS: Notschlafstellen sind kein Platz für Kinder
Julia Seidl 01-6000x3373
22.02.2024NEOS Team2 Minuten

NEOS werden Grünen Antrag zu Sonnendeck nicht zustimmen: Reiner Wahlkampfschmäh ohne Substanz

Viel wurde in den vergangenen Monaten über die Franz-Gschnitzer-Promenade diskutiert. Die NEOS forderten nach dem Anbringen eines Gitters auf der Mauer einen sofortigen Baustopp sowie eine nachhaltige Lösung, um das beliebte „Sonnendeck“ wieder als konsumfreien Freiraum nutzen zu können.

NEOS werden Grünen Antrag zu Sonnendeck nicht zustimmen: Reiner Wahlkampfschmäh ohne Substanz

Melde dich für unseren Newsletter an!

Laden...