Tiroler NEOS zu Vergabe der PCR-Auswertungen:

„Schildbürgerstreich der Landesregierung geht auf Kosten von Steuerzahler_innen und Umwelt!“

21. Juli 2021

„Offensichtlich lässt die Landesregierung in der Pandemiebekämpfung kein Fettnäpfchen aus“, reagiert NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer auf das Ergebnis der Neuausschreibung der PCR-Testungen: „Ist man mit der HG-Pharma bereits einem Betrüger aufgesessen, wird die Neuvergabe nun ebenfalls zur Farce.“

Ein Osttiroler Infektiologe wertet die Testungen der Innsbrucker_innen aus, die Uni Innsbruck die Osttiroler Proben: „Die schwarz-grüne Landesregierung agiert ohne Hausverstand und ohne Kostenbewusstsein“, urteilt Dominik Oberhofer. Darüberhinaus würde man mit diesem Schildbürgerstreich beweisen, dass Klimaschutz im Alltag für die Landesregierung keine Rolle spielt: „Wenn man die Abstriche durchs ganze Land liefert geht das auf Kosten der Steuerzahler_innen und der Umwelt. Das ist absolut unverständlich.“ (ER)