NEOS:

Tiroler NEOS fordern Öffi-Probeticket!

30. August 2021

Das Image des öffentlichen Verkehrs hat während der Pandemie stark gelitten. Rund ein Drittel der Fahrgäste nutzte für die täglichen Wege in Corona-Zeiten statt Bahn oder Bus wieder den Pkw. Die Tiroler NEOS wollen dieser negativen Entwicklung gegensteuern und Öffis vermehrt attraktivieren - ihre Idee: ein Probe-Abo für den öffentlichen Nahverkehr!

 „Um die Vorteile des ÖPNV erlebbar zu machen braucht es attraktive Angebote, die das Testen und so einen langfristigen Umstieg erleichtern! Ein Probeticket kann dabei einen wertvollen Beitrag leisten!“ so Gemeinderätin Julia Seidl. „Gratis-Fahrten an bestimmten Tagen bewirken keine längerfristigen Verhaltensänderungen, sondern nur eine einmalige, zeitweise kurzfristige Nutzung. Das Ziel unseres Vorschlages ist es, die Öffis lange genug testen zu können, damit ein wirkliches Umdenken stattfinden kann und die Vorteile des Öffi Fahrens erlebbar werden!“, erklärt Seidl.  

Die Pinken fordern ein 2-monatiges VVT-Schnupperabo: „Mit dieser Probeaktion wollen wir den Umstieg auf den ÖPNV gerade auch im ländlichen Nahbereich um die städtischen Zentren und Einzugsgebiete erhöhen!“, erklärt NEOS Verkehrssprecher Andreas Leitgeb und zielt dabei vor allem auf die Berufs-Pendler_innen ab: „Testen und ausprobieren um langfristig eine Veränderung im Mobilitätsverhalten zu erreichen, das ist das Ziel dieser Aktion!