INNSBRUCK

NEOS Innsbruck bereiten Wechsel im Gemeinderat vor 

28. September 2021

Die Innsbrucker NEOS Gemeinderätin Julia Seidl wechselt in den Nationalrat. Sie folgt auf Sepp Schellhorn, der sein Mandat im Sommer nieder gelegt hat. Vergangene Woche wurde Seidl im Nationalrat angelobt. Die Innsbrucker NEOS bereiten sich nun auf den anstehenden Wechsel im Gemeinderat vor. Der Listendritte Stefan Gleinser, Unternehmer, wird Ende des Jahres in den Gemeinderat nachrücken und die Agenden von Julia Seidl übernehmen.

„Mir ist wichtig, dass mein Kollege Stefan Gleinser gut in die Gemeinderatsarbeit starten kann. Diese Verantwortung nehme ich sehr ernst, weshalb wir uns auf eine Übergangs- und Übergabephase verständigt haben. In dieser Zeit werden wir den Wechsel organisatorisch und thematisch gut vorbereiten,“ informiert Seidl über den anstehenden Wechsel im Innsbrucker Gemeinderat.

„Ich freue mich, dass Stefan mit Ende des Jahres übernehmen und unsere erfolgreiche Arbeit weiterführen wird! Ich werde die Gemeinderatsarbeit, die ich immer sehr gerne gemacht habe, auch vermissen, das gebe ich offen zu. Denn die Lebensqualität der Bürger_innen kann direkt vor Ort, durch die richtigen Entscheidungen, langfristig verbessert werden. Innsbruck zur lebenswertesten Stadt Österreichs zu machen, das war mir immer wichtig! Um das zu erreichen, gibt es noch viel zu tun. Ich bin mir sicher, dass das Team, rund um unsere Gemeinderäte Stefan Gleinser und Dagmar Klingler-Newesely, daran weiter arbeiten wird,“ so Seidl über den Wechsel in der Innsbrucker Fraktion, „selbstverständlich werde ich Ihnen weiterhin unterstützend zur Seite stehen und mithelfen, dass das Innsbruck-Team weiter wächst.“

Julia Seidl ist seit 2018 eine der zwei Gemeinderätinnen der NEOS in Innsbruck. Sie ist stimmberechtigtes Mitglied im Kulturausschuss und ist als Zuhörerin in zahlreichen weiteren Ausschüssen wie z.b. dem Kontrollausschuss, den Ausschüssen für Stadtentwicklung, Mobilität, Umwelt, Finanzen und Wirtschaft aktiv.