Gemeinsamer Vorstoß:

NEOS & VP wollen Mikro-ÖV im Stubai- und Wipptal ausbauen!

24. Juni 2022

Eine Analyse des VCÖ zeigt: Der Ausbau der Öffis ist in vielen Tiroler Gemeinden mangelhaft. Andreas Leitgeb und Florian Riedl, die Verkehrssprecher von NEOS und Volkspartei wollen nachbessern: Im Stubai- und Wipptal wird nun das bestehende Angebot evaluiert und der Fokus speziell auf Mikro-ÖV-Lösungen gelegt werden. So sollen für neue Konzepte die finanziellen Mittel unter Beteiligung der Gemeinden bereitgestellt werden.

„Um den Umstieg auf die Öffis zu erleichtern und endlich weg von der Abhängigkeit vom Individualverkehr zu kommen, muss das Angebot den tatsächlichen Bedürfnissen der Bürger_innen angepasst werden!“ so NEOS Landtagsabgeordneter Andreas Leitgeb.

In ländlichen Gemeinden braucht es eine bedarfsgerechte Ergänzung zum regulären Öffi-Verkehr, wenn zusätzliche Kurse von Linienbussen betriebswirtschaftlich schwierig sind. Gerade bestehende Mobilitätslücken, etwa zu den Randzeiten, könnten so geschlossen werden, sind sich die Verkehrsreferenten einig.

Florian Riedl dazu: „Mit diesem Antrag sollen auch die finanziellen Landesmittel für den Ausbau von Mikro-ÖV Lösungen im Stubai- und Wipptal zur Verfügung gestellt werden,  damit nicht die ganzen finanziellen Aufwände bei den Gemeinden liegen.“

„Diese maßgeschneiderten Systeme sind ein wichtiger Beitrag zur selbstbestimmten Mobilität!“ so die Verkehrssprecher abschließend unisono.  (ER)