Oberhofer an Mattle:

Seit wann ist Problemwolf ÖVP-Mitglied?

27. Juli 2022

Verwunderung über die Aussagen von Wirtschaftslandesrat Mattle, dass „der Problemwolf zur Chefsache erklärt“ würde, herrscht bei den Tiroler NEOS: „Mattles besondere Verfügungsgewalt in dieser Sache darf wohl angezweifelt werden, oder ist 158MATK inzwischen ÖVP-Mitglied?“ so Klubobmann Dominik Oberhofer.

Schlimmer als die plumpe Inszenierung des wahlkämpfenden Mattle als Heilsbringer der Bauern, ist aber die Namensgebung „Patscherkofelwolf!“, so der pinke Klubobmann. „Bei aller verständlichen Emotionalität, sollten sich die ÖVP-Vertreter verbal im Griff haben. Denn mit so einer Bezeichnung werden sowohl die Bevölkerung als auch die Touristen verunsichert und suggeriert man, dass der Wolf beim Wandern am Zirbenweg eine Gefahr darstellt!“

Für Oberhofer ist klar: „Diese tourismusschädliche Kampagne muss Mattle als Tiroler VP-Chef in den Griff bekommen, da liegen seine eigentlichen Zuständigkeiten!