NEOS unterstützen Vorschlag aus Innsbruck und fordern:

Land Tirol muss für den Eintritt der Lichtshow LUMAGICA im Hofgarten aufkommen! 

24. November 2020

Mit seinem Vorschlag, die neue Lichtshow Lumagica im Hofgarten für Besucher_innen kostenlos zu machen, tritt der Innsbrucker Gemeinderat Gerald Depaoli bei den Tiroler NEOS offene Türen ein: „Gerade in derart schweren Zeiten, wo Weihnachten für viele Familien heuer nicht nur finanzielle, sondern auch emotionale Einbußen mit sich bringt, wäre es ein schönes Signal an die Bevölkerung, wenn das Land Tirol die – doch recht hohen – Eintrittsgelder für die Lichtshow im Hofgarten für alle Besucher_innen übernimmt“, so NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer.

Die NEOS haben auch schon einen entsprechenden Finanzierungsvorschlag: So wurden etwa zahlreiche Gelder aus dem Tourismusförderungsfond bisher noch nicht abgerufen, argumentiert Oberhofer: „Diese Millionen stehen für derartige Sonderprojekte zur Verfügung. Alle Unternehmer_innen leisten Tourismusabgabe, logischerweise indirekt auch die Bevölkerung, sobald man eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, oder sich eine Packung Milch im heimischen Handel leistet. Wir fordern nun, dass dieses Geld in Form der Übernahme der Eintrittsgelder wieder an die Bevölkerung zurückfließt.“ Damit würde man nicht nur ein starkes Zeichen für die Tourismusgesinnung der einheimischen Bevölkerung setzen, so Oberhofer weiter: „Es wäre auch ein schönes Signal nach außen, dass wir den Städtetourismus unterstützen, schließlich wird die Lichtshow ja bis Januar durchlaufen.“

Oberhofer setzt sich zudem für ein Online-Ticketing ein: „Das wäre über den TVB leicht zu organisieren, um mittels Registrierung und Zeit-Slots einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen!“ Die NEOS werden einen dementsprechenden dringlichen Antrag im Landtag einbringen, appellieren aber schon jetzt an die Tiroler Landesregierung in der kommenden Regierungssitzung entsprechende Beschlüsse zu fassen, da die Lichtshow schließlich mit 1. Dezember eröffnet und somit der Bevölkerung zugänglich gemacht werden soll. (ER)