Tiroler NEOS begrüßen Palfrader-Vorstoß::

„Zusatz-Stunde im Pflichtschulbereich ermöglicht Versäumtes in geregelter Struktur nachzuholen!“ 

11. Februar 2021

Auf offene Ohren stößt der Vorschlag von Landesrätin Beate Palfrader bei den Tiroler NEOS: „Eine zusätzliche Stunde in der Pflichtschule ab dem kommenden Sommersemester ist angesichts der pandemischen Situation absolut begrüßenswert“, so NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer: „Die Landesregierung erkennt dann doch an, dass es Defizite gibt, die es dringend aufzuholen gilt. In einer geregelten Struktur und Umgebung, wie sie die Schule eben bietet, wäre das natürlich die beste Form.“

Zusätzliche Finanzmittel und zusätzlicher Einsatz in die Bildung, auch wenn er mit Aufwand verbunden ist, sei immer sinnvoll – in der aktuellen Situation umso mehr, so Oberhofer abschließend. (ER)