NEOS

Jungbauern können nicht mehr von sich aus zwischen richtig und falsch unterscheiden

13. September 2022

Shetty: „Die zu Unrecht erhaltenen Förderungen müssen sofort zurückgezahlt werden.“

Erbost reagiert NEOS-Jugendsprecher Yannick Shetty auf die Weigerung der Tiroler „Jungbauern/Landjugend“, die zu Unrecht erhaltenen Förderungen aus dem NPO-Fonds sofort zurückzuzahlen. „Es ist bezeichnend, dass die ÖVP-Teilorganisation jetzt ‚prüfen‘ will. Das zeigt, dass die gesamte ÖVP und somit auch die Jungbauern nicht mehr von sich aus zwischen richtig und falsch unterscheiden können. Wenn die Jungbauern noch einen letzten Funken Anstand besitzen, zahlen sie alle zu Unrecht bezogenen Förderungen sofort zurück.“

Die Angriffe der Tiroler ÖVP auf die Abwicklung der Förderungen sei ein „Armutszeugnis“, so Shetty: „Jetzt mit dem Bezug auf das Ehrenamt die eigene strukturelle Korruption zu verdecken, zeigt: Diese ÖVP ist fertig. Die Volkspartei täte gut daran, wieder für die Menschen in Österreich zu arbeiten und nicht ausschließlich für sich selbst. Das schamlose Bedienen am Geld der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler nach dem Motto: ,Wird uns schon niemand erwischen und falls doch, ist es auch egal’ muss endlich ein Ende haben.“