NEOS Tirol:

NEOS unterstützen Wasserstoff-Technologie bei Pistenfahrzeugen

17. Dezember 2020

Dass ein Tiroler Unternehmen gestern mit der weltweit ersten wasserstoffbetriebenen Pistenraupe in die aktive Testphase gegangen ist, freut NEOS-Abgeordneten Andreas Leitgeb: „E-Autos sind aus dem Straßenverkehr inzwischen nicht mehr wegzudenken, Innovation muss aber auch andere Bereiche der Mobilität erfassen. Wir NEOS haben bereits für die aktuelle Landtagssitzung einen Prüfantrag eingebracht, der Anfang des Jahres in den Ausschüssen behandelt wird: Wie können die Bereiche Forschung und Entwicklung für emissionsfrei betriebene Fahrzeuge im inneralpinen Raum unterstützt werden.“

Fahrzeuge die mittels Brennstoffzellen angetrieben werden, können gerade dort Anwendung finden, wo schwere Lasten über weite Strecken transportiert werden müssen, kurze Betankungszeiten erforderlich sind und bei tiefen Temperaturen ein anhaltend hohes Leistungsvermögen benötigt wird.

„Das Land Tirol ist mit seiner Wasserstoffstrategie und Projekten wie der Zillertalbahn bereits Vorreiter in dieser Thematik. Im Sinne des Klima- und Umweltschutzes aber auch zu Gunsten der heimischen Entwickler und Betriebe, könnten über die Landesgrenzen hinweg Maßstäbe gesetzt werden“, schließt Leitgeb zuversichtlich. (ME)