Tiroler NEOS zu Lockdown-Verlängerung

Tiroler NEOS sehen Lockdown-Verlängerung alternativlos! 

17. Januar 2021

„Natürlich hätten wir uns alle gewünscht, dass Handel und Gastronomie endlich wieder aufsperren. Die hochinfektiöse Virus-Mutation vereitelt das aber, sodass wir die von der Bundesregierung verlautbarte Verlängerung des Lockdown als alternativlos ansehen“, fasst der Tiroler NEOS-Abgeordnete und stv. Landessprecher Johannes Margreiter den Standpunkt der Tiroler NEOS zusammen.

Die katastrophalen wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Verlängerung seien ihm durchaus bewusst. Diese müssten aber ohnehin im Rahmen einer gemeinsamen, nationalen Kraftanstrengung für alle verkraftbar bewältigt werden, fordert Margreiter und weiter: „Ich hoffe sehr, dass der Bundeskanzler endlich begreift, dass die Zeit rein parteipolitisch motivierter Selbstinszenierungen vorbei ist, sondern dass die Krise nur mit ehrlicher Einbindung aller Parlamentsparteien, der Sozialpartner und der Vertreter der Gebietskörperschaften gestemmt werden kann!“