NEOS Osttirol:

Mayerl und Kuenz müssen endlich klar Stellung beziehen 

6. Oktober 2020

„Während in ganz Osttirol die Leute gegen die pauschale Reisewarnung, die den Osttiroler Tourismus und die Gastronomie massiv schädigt, auf die Barrikaden gehen, sind zwei Personen auf Tauchstation gegangen. Ich vermisse klare Positionen der beiden ÖVPler Mayerl und Kuenz,“ kritisiert NEOS Osttirol Sprecher Domenik Ebner die Untätigkeit der beiden in dieser Causa. Die beiden Landtagsabgeordneten seien in erster Linie dem Bezirk verpflichtet und müssen hier Stellung beziehen. „Das Ampelchaos trifft uns in Osttirol besonders hart. Wir haben nur zwei aktive Fälle, wären also grün. Trotzdem gelten dieselben Einschränkungen wie in Nordtirol. Wie sollen die Tourist_innen aus dem Ausland zwischen den Regionen differenzieren können, wenn das nicht einmal unsere Regierenden mit ihrem verpfuschten Ampelsystem können? Warum die Osttiroler ÖVP sich nicht klar positioniert, verstehe ich nicht“, so Ebner.