Zum Inhalt springen

NEOS zu MCI: Bisher gab es nur einen Profiteur

„Die Neuausschreibung des MCI wird immer mehr zur Farce, planlos ist man da hinein gestolpert und es hat den Anschein, dass es bisher nur einen Profiteur gegeben hat: Rechtsanwalt Dr. Herbert Schöpf“, bringt es NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer auf den Punkt.

NEOS zu MCI: Bisher gab es nur einen Profiteur 

„Die Neuausschreibung des MCI wird immer mehr zur Farce, planlos ist man da hinein gestolpert und es hat den Anschein, dass es bisher nur einen Profiteur gegeben hat: Rechtsanwalt Dr. Herbert Schöpf“, bringt es NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer auf den Punkt.

Der Reihe nach: Dr. Schöpf hätte die ursprünglichen Verträge mit den Architekt_innen aushandeln sollen, die final nicht abgeschlossen werden konnten. Er war dann derjenige, der das Land Tirol beim Ausstieg aus der ursprünglichen Planung beraten und eben diesen Ausstieg mit Nachdruck empfohlen hat.

Nach der Klage durch die Architekt_innen hat Dr. Schöpf den nächsten Auftrag erhalten: Nämlich das Land Tirol vor Gericht gegen die Architekt_innen zu vertreten.

Zudem berät er die Stadt Innsbruck in der Causa MCI und ist auch mit verschiedenen Gutachten für die Stadt juristisch tätig. Letzter Coup, quasi das „i-Tüpfelchen“ wie es Dominik Oberhofer formuliert, ist die Tatsache dass Dr. Schöpf nun mit dem juristischen Part der Neuausschreibung beauftragt ist.

Die Conclusio ist für den pinken Klubobmann eindeutig: „Es gibt zurzeit nur einen der von dem ganzen Chaos rund um das MCI profitiert – weder die Studierenden, noch die Bevölkerung, auch nicht Stadt und Land, sondern es ist einzig und allein: Rechtsanwalt Dr. Schöpf.“

Aus diesem Grund bringen die NEOS sowohl im Landtag als auch im Innsbrucker Gemeinderat entsprechende Anfragen ein, so Oberhofer abschließend: „Wieviel hat Dr. Schöpf für seine juristische Tätigkeit beim Ausfertigen des ursprünglichen Vertrages mit den Architekt_innen, für die Vertretung des Landes vor Gericht, für die Neuausschreibung und vor allem für alle restlichen Berater-Tätigkeiten rund um das MCI kassiert?“ 

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

TIROL 6J7A2657-1837x1033
22.07.2024NEOS Team1 Minute

Reformen im Schulbereich, die mehr Lehrlinge hervorbringen, sind längst überfällig

„Da unser Antrag zu einer Reform der PTS vor einem Jahr abgelehnt wurde, hoffen wir, dass nun die Landesregierung auf die Wirtschaftskammer hört. Wir möchten allerdings unsere Forderungen im Detail umgesetzt wissen, da sie nachhaltig sind und einem europäischen Stand entsprechen! Sogenannte Kompetenzzentren zu errichten, wie von der Wirtschaftskammer gefordert, ist nur ein halber Schritt in die richtige Richtung“, ist NEOS LA Birgit Obermüller überzeugt.

Mehr dazu
ObermuellerBirgit07 www-2000x1124
22.07.2024NEOS Team1 Minute

NEOS kritisieren nachträgliche Bilanzberichtigungen bei GemNova

LA Birgit Obermüller: „Die Menschen in unserem Land haben diese Politik nicht verdient! Millionen an Steuergeldern versanden ohne jegliche Kontrollmechanismen und am Ende müssen es wieder einmal die Steuerzahler ausbaden.“

Mehr dazu
DSC07521-6000x3373
21.07.2024NEOS Team1 Minute

NEOS: Volksbefragung in Nassereith muss von der Landesregierung ernst genommen werden

„Eine bittere Ohrfeige“ gab es laut NEOS-Landessprecher und Klubobmann Dominik Oberhofer für die Landesregierung.

Mehr dazu

Melde dich für unseren Newsletter an!