NEOS:

Hahnenkamm muss zukunftsfit werden! 

18. September 2020

„Wir NEOS begrüßen den Neustart am Hahnenkamm, aber es muss Transparenz und Offenheit herrschen“, so NEOS Klubobmann Dominik Oberhofer zum Verkauf der Hahnenkammbahn. „Jetzt müssen aber Investitionen sinnvoll und vor allem nachhaltig getätigt werden“, ist Oberhofer überzeugt.

Schneekanonen und Speicherteiche können keine Lösung sein

„In Zeiten des Klimawandels ist es nicht nachvollziehbar, dass die schwarz-grüne Landesregierung jetzt noch Schneekanonen und Speicherteiche mit 50% Steuergeld fördert. Aber die grünen Umweltfighter stimmen da munter mit. Zukunftstauglich und ökologisch nachhaltig ist das nicht!“ äußert Oberhofer seinen Unmut über die völlig fehlgeleitete Förderpolitik des Landes.

„Mit einem reinen Winterbetrieb wird ein Kleinskigebiet wie der Hahnenkamm nicht überleben können. Es braucht vor allem Investitionen in den Sommer. Hier machen Förderungen auch Sinn, denn das ist zukunftsfit und auf lange Sicht wirtschaftlich rentabel. Wir müssen uns bei den kleinen Bergbahnen von dem Gedanken verabschieden, dass der Winter die Hauptsaison sein muss“, so Oberhofer.

Fotonachweis: NEOS Tirol/Abdruck honorarfrei