NEOS in der Wirtschatskammer

UNOS für mehr Freiheit, Transparenz, Service und Bildung in Deiner Kammer. 
Wir modernisieren die Tiroler Wirtschaftskammer

FREIHEIT 

- Ende der Zwangsmitgliedschaft 
- Kammerumlage 2 streichen und Lohnnebenkosten senken 
- Entrümpelung der Gewerbeordnung und der Vorschriften


TRANSPARENZ 
- Lückenlose Offenlegung der Kammerfinanzierung 
- Mitspracherecht der Mitglieder bei der Verwendung der Rücklagen 
- Detaillierter Rechenschaftsbericht für alle Mitglieder 


BILDUNG 
- Moderne Berufsbilder schaffen und Unternehmergeist stärken 
- Innovativer Kampf gegen Fachkräftemangel durch eine Aufwertung der Lehre und 
- eine zielgerichtete Strategie für qualifizierte Zuwanderung 


SERVICE 
- Kammer zu einer serviceorientierten Dienstleisterin mit nützlichen Angeboten für die Unternehmenspraxis modernisieren 
- Wahlrecht für Wirtschaftskammerwahlen und Mitwirkungsrechte der Mitglieder reformieren 

Wir kommen aus der Mitte der Gesellschaft und sind Unternehmer_innen mit Leidenschaft, Engagement und Herz, die Wirtschaftspolitik aktiv mitgestalten. Die Wirtschaftskammer muss zu einer leistungsorientierten Interessensvertretung 
modernisiert werden. Eine Interessensvertretung, die ihre Mitglieder begeistert und nicht durch Zwang bei der Stange hält. 
Wir kämpfen gegen überbordende Bürokratie, zu hohe Abgaben und für eine offene, serviceorientierte und innovative Organisation, die allen Unternehmer_innen in Tirol einen sichtbaren Mehrwert bietet. 

Bei der Wirtschaftskammerwahl 2020 sind wir in 12 Fachgruppen angetreten und haben in allen 12 auf Anhieb mindestens ein Mandat erreicht!

 

Das haben wir dieses Jahr noch vor:
  • 12. August: Gemeinsames Abendessen als Sitzungsauftakt (Ulrike Gutkas, erfahrene Vorarlberger WK-Mandatarin, beantwortet eure Fragen rund um die Wirtschaftskammer)
  • Ende August/September: Konst. Sitzungen der Fachgruppen
  • September: UNOS Jahresfest
  • Oktober: Wirtschaftsparlament Arbeitsgruppe
  • Dezember: UNOS goes Christkindlmarkt

Bei Fragen und Anregungen kannst du dich jederzeit an unseren UNOS Landessprecher Stefan Gleinser wenden:

Foto: Stefan Gleinser

Stefan
Gleinser

UNOS Landessprecher