9 1/2 Punkte für den freien Unternehmergeist

Die wirtschaftsliberale Stimme für Tirol.

Wir kämpfen gegen schwarue Seilschaften in Wirtschaft und Politik!

Für freien Unternehmergeist, fairen Wettbewerb und Innovation!


Was die Tiroler Wirtschaft braucht, ist weder neu noch unbekannt, wurde aber bisher nicht umgesetzt. Wir müssen weg vom Paradigma der Staats- und parteinahen Nationalökonomie. Kein anderes Bundesland gibt so viel an Wirtschaftsförderungen aus wie Tirol. Förderungen und Subventionen des Landes müssen zugunsten niedriger Abgaben zurückgefahren werden.

"Wir brauchen keine Millionenförderungen für einige Wenige, sondern Steuern- und Abgabenentlastungen für ALLE. Selbstständigkeit muss entbürokratisiert werden. Dafür kämpfen wir in Tirol!"

UNOS-Landessprecher Stefan Gleinser & NEOS-Landessprecher Dominik Oberhofer 

1. Arbeitswelt:

  • Arbeitsrecht an realen Bedürfnissen ausrichten
  • Sozialversicherungssystem gerechter und transparenter gestalten
  • Unser Pensionssystem enkelfit machen
  • Fachkräfte willkommen heißen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern
  • Mitarbeiterkapitalbeteiligungen erleichtern


2. Bürokratieabbau:

  • Freiheit und Eigenverantwortungen stärken
  • Regulierungen vereinfachen, bundesweit vereinheitlichen und reduzieren
  • Zeitgemäße Rahmenbedingungen bei Regulierung und in der Gewerbeordnung schaffen
  • Transparente Bedingungen für Anlagengenehmigungsprüfungen
  • Brandschutzbestimmungen überarbeiten und nachvollziehbar gestalten
  • Schikanen & Willkür bei Betriebskontrollen verhindern

3. Finanzierung:

  • Rechtliche Grundlage für Crowdfunding-Plattformen schaffen
  • Steuerliche Anreize für Eigenkapitalbeteiligungen Dritter schaffen
  • Steuerliche Begünstigungen für Investitionen in Start-Ups
  • Steuerliche Behandlung von Eigen - und Fremdkapital gleichstellen
  • "GmbH. Zero“ ermöglichen 

4. Steuern/Abgaben:

  • Fokus auf eine echte Steuer- & Abgabenreform mit deutlicher Entlastung ALLER Steuerzahler_innen umsetzen
  • Einsparungspotentiale durch Ausgabenreform nützen
  • Transparente Ausgabenstrukturen ("gläsernes Budget") der Landesregierung schaffen
  • Tourismusabgabe abschaffen
  • Überbezahlung von Abgaben auf kommunaler Ebene (bei Müll-, Kanal-, Anschluss-,  (Ab)Wassergebühren) verhindern

5. Euregio:

  • Unternehmerische Zusammenarbeit in der Euregio stärken
  • Gemeinsames Agrar- & Tourismusmarketing von Süd- & Nordtirol aufbauen
  • Einheitliche Verkehrsstrategie in der Euregio erarbeiten und umsetzten
  • Gemeinsames Konzept für die Duale Ausbildung in der Euregio

6. Wissenschaft und Forschung:

  • Zusammenführung der Agenden auf Landesebene von Wirtschaft, Forschung und Wissenschaft
  • Hypo Tirol Bank privatisieren und mit dem Erlös einen Forschungsfonds in Tirol auflegen
  • Stabile mehrjährige Förderzusagen ermöglichen
  • Steuerliche Anreize für private Investments in Forschung schaffen
  • Förderpolitik auf Innovation ausrichten
  • Think-Tank in der Lebensraumholding etablieren

7. Ressourcen und Energie:

  • Energie Masterplan 2050 für Tirol (mit Milestones für 2030)
  • Ausbau von Sonnen-, Wind- und Wasserkraft stärker forcieren 
  • Mehr Effizienz und (privater) Wettbewerb bei Stromerzeugung ermöglichen
  • Industrielle Abwärmepotenziale in Tirol nützen
  • Verstärkte Investitionen in den Ausbau einer modernen Netzinfrastruktur
  • Thermische Sanierungen fördern
  • Rahmenbedingungen für Power-to-Gas-Anlagen schaffen
     

8. Infrastruktur:

  • Genehmigungsverfahren erleichtern und einen „One-Stop-Shop“ auf Landesebene einführen
  • Politik raus  aus den Landesunternehmen, Aufsichtsräte nach Qualifikation und nicht Parteibuch besetzen
  • Infrastrukturanleihen in Tirol als Finanzierungsinstrument etablieren
  • Wettbewerb und Vernetzung beim Breitbandausbau ermöglichen
  • Ausbau in öffentlichen Verkehr fördern und damit attraktiver gestalten und Nachfrage steigern
  • 100% Aufmerksamkeit auf den Bau des Brennerbasistunnels und seiner Zulaufstrecken

9. Bildung:

  • Die Basis für ALLES: wer nichts sät, wird nichts ernten!
  • Muttersprache als Startrampe statt Startnachteil
  • Schulen brauchen Freiheit und Verantwortung
  • Duale Ausbildung komplett neu denken: von der Berufsschule zum Berufsausbildungszentrum

9 1/2. Schwarze Seilschaften in Politik und Wirtschaft beseitigen.