Kitzbühler Entlastungspolitik muss Vorbildwirkung für ganz Tirol haben

25. March 2020

„Auch wenn wir in der Vergangenheit nicht unbedingt an Kritik am Kitzbühler Bürgermeister gespart haben, so sind die nun gesetzten Schritte jedenfalls lobend hervorzuheben“, freut sich NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer über die aktuelle Entlastungspolitik der Gamsstadt. Wie medial berichtet schnürt die Stadt Kitzbühel ein umfangreiches Soforthilfepaket (Aussetzung der Einhebung der Kommunalsteuer, Gutschrift auf die Jahresabrechnung der Wasser- und Kanalbenützungsgebühr, Aussetzung der Kindergartengebühren, etc.)

„Die Tiroler Gemeinden können sich von diesem Entlastungspaket einiges abschauen“, nimmt Oberhofer jetzt auch Gemeindeverbandschef Schöpf in die Pflicht: „Natürlich ist es zu begrüßen, wenn die einzelnen Gemeinden Schritte setzen um Bevölkerung und Unternehmen gleichermaßen in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Wünschenswert wäre aber eine Empfehlung an alle Gemeinden diese und weitere Schritte umzusetzen.“