« Zurück zur Übersicht

Leitgeb stolz auf Lärmstudie in Reutte

Erster NEOS Antrag im Landtag war erfolgreich. Straßenlärm ist einer der Hauptursachen geringer Lebensqualität

NEOS Verkehrssprecher LA Andreas Leitgeb freut sich über die Motorrad-Lärmstudie im Bezirk Reutte, die von der Landesregierung beschlossen und beauftragt wurde. Damit werden die Ursachen von Lärmbelästigungen insbesondere von Motorrädern erstmals grundlegend erhoben. Die Tiroler Landesregierung folgt damit dem Antrag des NEOS Landtagsklubs vom Mai 2018, betreffend der Ergänzung der Lärmkarte.

„Ich bin stolz, dass wir als kleine Oppositionspartei mit unserem ersten Antrag etwas für die Menschen unseres Landes tun konnten“, freut sich Verkehrssprecher Andreas Leitgeb. „Lärm ist eine der Hauptursachen von Gesundheitsschäden. Daher muss der Lärmminderung höchstes Augenmerk geschenkt werden.“