JUNOS Schüler_Innen

Sensationeller Wahlerfolg für JUNOS Schüler_innen bei Tiroler Landesschüler_innenvertretungswahlen

7. Juli 2021

NEOS-Tirol Landessprecher Oberhofer: “Herzlichen Glückwunsch an alle, die diesen historischen Wahlerfolg ermöglicht haben.”

Bei ihrem ersten Antritt zu den Wahlen zur Tiroler Landesschüler_innenvertretung konnten die JUNOS Schüler_innen aus dem Stand heraus die Landesschulsprecherin im AHS-Bereich stellen. Die frischgebackene Landesschulsprecherin Ivana Monz aus Pfunds freut sich schon auf ihre neue Aufgabe: “Zum ersten Mal in der Geschichte Tirols wurde das Monopol der ÖVP-nahen Schülerunion gebrochen. Es ist höchste Zeit, dass frische Ideen und Transparenz in die Schulpolitik einziehen”.

“Wir haben gezeigt, dass JUNOS/NEOS eine wählbare Alternative zum schwarzen Filz sind. Es ist höchste Zeit für eine Veränderung in diesem Land und heute haben wir einen weiteren wichtigen Schritt  in diese Richtung erreicht”, freut sich NEOS-Landessprecher Oberhofer.  

Durch ihr Mandat in der Landeschüler_innenvertretung wird Ivana Monz Mitglied der 29-köpfigen Bundesschüler_innenvertretung. “Ivana ist damit eine starke liberale Stimme für Tirols Schüler_innen und darüber hinaus sein,” so JUNOS Schüler_innen Vorsitzender Leopold Plattner. Neben Ivana Monz ziehen auch Matteo Maier aus Aldrans und Daniel Sucur aus Fügen in die Landesschüler_innenvertretung ein.